JU Ludwigsburg beim European Youth Event (EYE)

Wie soll die Zukunft Europas aussehen? Mit dieser Frage beschäftigten sich über 8000 Jugendliche aus ganz Europa beim diesjährigen European Youth Event, das alle zwei Jahre im Europäischen Parlament in Straßburg stattfindet, am 1. und 2. Juni.

Wie soll die Zukunft Europas aussehen? Mit dieser Frage beschäftigten sich über 8000 Jugendliche aus ganz Europa beim diesjährigen European Youth Event, das alle zwei Jahre im Europäischen Parlament in Straßburg stattfindet, am 1. und 2. Juni. Mit dabei waren auch Vertreter aus dem Kreisverband Ludwigsburg. Die Quintessenz aus dieser Zusammenkunft zeigt, Europa ist wichtiger denn je, denn die Jugend kennt nur das friedliche Europa. In verschiedenen Diskussionsforen konnten wir uns mit vielen anderen jungen Heranwachsenden über die Zukunft und insbesondere deren Gestaltung Europas austauschen.

Zusätzlich lieferten von anderen Teilnehmern inszenierte Musik- und Theaterstücke die richtige Abwechslung, um mögliche Entwicklungen unseres Kontinents akustisch und optisch zu veranschaulichen. Neben dem Austausch zu anderen jungen Menschen gab es nebenbei die Gelegenheit mit einem Teil unserer baden-württembergischen Europaabgeordneten, aber auch anderen europäischen Persönlichkeiten, wie Paolo Nespoli, Astronaut der ESA, ins Gespräch zu kommen. Andererseits zeigte sich, dass Europa bei weitem noch nicht das ist, was es sein könnte. Gerade deshalb ist es von großer Bedeutung, dass ein breites Spektrum ein Forum, wie das EYE, bekommt um sich für die Belange einzusetzen, die wir als jüngste Generation für die Zukunft Europas als unabdingbar erachten.

An dieser Stelle gilt es auch unseren Dank an unseren CDU Kreisvorsitzenden und Europaabgeordneten Rainer Wieland, der uns erst die Teilnahme an diesem fantastischen Ereignis ermöglichte.