Chancen und Risiken der anstehenden Europawahl sowie die deutsch-französische Vorreiterrolle innerhalb der EU

Eine Woche vor der entscheidenden Europawahl luden der aktuelle (und auch zukünftige) Abgeordnete Rainer Wieland MdEP und das Deutsch-Französische Institut zur Diskussion über die Chancen und Risiken der Wahl und die deutsch-französische Vorreiterrolle ein.

Im voll besetzten Institut mitten in der Ludwigsburger Innenstadt debattierten der stellvertretende Direktor des dfi, Dr. Stefan Seidendorf, und Rainer Wieland. In einer interessanten und offenen Diskussion, in der beide betonten, dass vor allem die durch die Geschichte geprägte Freundschaft zwischen Frankreich und Deutschland wichtig für den Zusammenhalt der Union sei. Man müsse die Zusammenarbeit auch weiterhin forcieren, sowohl im kulturellen als auch im gesellschaftlichen Austausch. Am Ende hatten die Gäste noch die Chance, unserem Europaabgeordneten Fragen zu stellen und bei einem kleinen Empfang miteinander ins Gespräch zu kommen.